Feb 282012
 

Hai-zliche Grüße von einer glücklichen 5b,

wir sind die glorreichen Zweiten und verdammt stolz.

 

Heute kamen Sharky, Nina und Tom, um das Aquarium und die restlichen Eier abzuholen. Das war schon irgendwie traurig. Auch ist die Ecke jetzt ganz schön kahl.

Juri war von unserem großen Besuch schwer beeindruckt.

Aber es gab auch eine super Nachricht. Wir sind beim Wettbewerb Zweite geworden. Nina und Co. haben uns zur Belohnung kleine Geschenke und vor allem einen Gutschein mitgebracht. Damit haben wir die Möglichkeit unsere kleinen Schätze wieder zu sehen. Auch hat Tom angeboten uns zu begleiten. Darauf freuen wir uns schon sehr.

Nach den tollen Nachrichten haben wir dann Sharky entführt und sind mit ihm in die Sporthalle gegangen, wo unsere Patenklasse gerade Sport hatte. Nachdem sie so schöne Hai-Geschichten geschrieben haben, fanden wir das eine tolle Idee. Die Klasse war sehr begeistert und Sharky hat uns gezeigt, wie sportlich er ist, Fußball, tanzen und laufen.

 

Der Abschied fiel uns dann auch von Sharky schwer und wir knuddelten ihn dann alle noch mal kräftig.

 

Liebe Grüße und eine gute Nacht, eure Frau Glowczewski

Feb 272012
 

Das SeaLife war gerade in der 5b und hat die restlichen HaiEier und das Aquarium abgeholt.
Und unsere Kinder haben den 2. Platz im Wettstreit um die HaiKlasse 2012 belegt – hinter einer 6. Klasse aus München. Damit kann man doch ganz zufrieden sein, oder? Und für uns alle sind sie auf jeden Fall die inoffiziellen Gewinner!!!

Liebe Grüße, Beate Fiß

Feb 262012
 

Hai, Hai ihr Lieben,

unsere letzte Nacht als Hai-Eltern bricht an. Eigentlich schade. Irgendwie war es schon nett jeden Tag nach zu schauen, was in unserem Aquarium geschieht.

Also, träumt von unseren Haien und bereite euch auf den Abschied vor.

Liebe Grüße, eure Frau Glowczewski

Feb 252012
 

Hai-llödrichen,

heute war mal wieder Besuch bei unseren Haien und die kleine Lady war schwer beeindruckt von eurem Aquarium.

Aber auch ein wenig enttäuscht, denn für sie war es leer. Nele: „Fische alle.“

Woraufhin ich sie auf einen Stuhl stellt und sie dann eure Hai-Eier angucken konnte.

Nele: „Fisch-Baby“

Dann hat sie noch das Wort „Hai“ gelernt und auf dem Hai-mweg sagte sie dauernd „Hai-Baby“.

Als ich dann unsere Tests machte, hat die kleine Maus darauf bestanden, mir zu helfen. Hier das Beweisfoto.

Ich glaube, wenn sie schreiben könnte, dann hätte sie auch noch das Protokoll geschrieben.

Euch ein erholsames Wochenende, eure Frau Glowczewski

Feb 232012
 

Hai-llöchen Ihr Lieben,

nun bin ich wieder fit und habe unsere verbliebene Brut mal wieder in Augenschein nehmen dürfen. Hat ganz schön abgenommen ;-). Dafür wachsen und gedeihen unsere Hai im SEA LIFE.

Einen Hai finde auch noch ganz schön groß. Ich bin ja mal gespannt, ob dieser noch bis Montag schlüpft, denn Montag ist der große Auszug. Am Montag kommen Tom und Nina und bauen das Aquarium wieder ab.  Dann wird es ganz schön ruhig (keine Pumpe oder Kühlsystem was brummt) und vor allem kahl, so ganz ohne unser Aquarium. Schade!!! 🙁

Aber bloß, weil unsere kleinen Hai-lis ausziehen, heißt das noch nicht, dass unsere Forschungen damit enden. Hier haben wir schon zwei Eihüllen getrocknet, die wir uns später etwas genauer unter dem Mikroskop anschauen wollen. Was wir wohl da entdecken werden?!

So und nun noch ganz groß Werbung für einen unglaublich guten und sehr schönen Hai-Film. Rosa und Selina haben ihn gedreht. Ihr müsst mir das unbedingt zeigen, wie man das macht. Es ist einfach unglaublich, was ihr alles schon könnt.

Unbedingt anschauen (vorherige Eintrag)!!!

Süße Träume, bis morgen eure Frau Glowczewski

 

Feb 232012
 

Frau Glowczeski hat uns in Geografie erzählt,dass wir einen der ersten drei Plätze belegt haben.   😉

Das Sealife hat nämlich noch nicht entschieden wer von den ersten drei Klassen welchen Platz belegt.

Aber wir haben uns jetzt schon gefreut.      🙂

Denn auch wenn wir nicht die beste Klasse sind, sind wir wenigstens eine der drei besten Klassen.

Gute Nacht Rosa

Feb 192012
 

Guten Abend, ihr Lieben!

Da wir uns große Sorgen um unsere Haie gemachte haben, hat Frau Burkard gestern Tom angerufen und ihn gebeten, doch noch mal vorbei zu kommen. Und Tom kam, sah und  nahm sicherhaltshalber die Hai-Babies und drei Eier mit. Für den Rest seit ihr aber weiterhin verantwortlich und müsst euch darum kümmern. Aber ich denke, diese Aufgabe wird euch auch weiter viel Spaß machen und ihr werdet euch verantwortungsbewusst darum kümmern.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Fasching!

Eure Frau Glowczewski

Feb 172012
 

Hallo,

heute waren unsere Racker ganz schön aktiv. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen.

Heute haben wir eine E-Mail vom SEA LIFE bekommen, sie finden eure Arbeit toll und freune sich, dass ihr so viel Spaß habt. Falls Krügi ihn noch nicht vorgelesen hat, bekommt ihr ihn Montag zum Lesen. Außerdem haben sie dieses Foto von Tom geschickt, mit unserem Hai in seinem neuen Zuhause.

Hier sind nun die Antworten zum Wochenquiz:

1. Wie kommunizieren Haie miteinander?
    per Schallwellen
2. Wie bewegen sich Katzenhaie und Bambushaie fort?
    Der Katzenhai bewegt sich hauptsächlich durch das Schlagen der             Schwanzflosse. Mit ihren Brustflossen bestimmen sie die Richtung in die sie schwimmen.
Der Bambushai hat sich umgangssprachlich den Namen ‘Walking Shark’ (spazierender Hai) eingehandelt. Das kommt durch seine Art der Fortbewegung. Der Bambushai läuft/kriecht geradezu auf seinen Brustflossen.
3. Wie alt können Katzenhaie werden
    Sie können bis zu 8 Jahre alt werden
4. In welchen Gewässern lebt der Schwarzspitzenriffhai?
    West- und Ostatlantik, Indischer Ozean, Westzentral- und Ostpazifik
5. Können Haie ertrinken?
Sie können nicht ertrinken, aber sie können im Wasser ersticken. Die Pelagischen Haie, z.B. Weiße Hai, müssen beständig schwimmen, damit genügen Wasser an ihren Kiemen vorbei fließt und sie Sauerstoff aus dem Wasser ziehen können. Deshalb „ertrinken“/ ersticken diese Hai in den Fischernetzen.
6. Was sind die Lorenzinischen Ampullen?
Das sind Sinnesorgane des Hais. Sie befindet sich unter der Haut am Kopf. Sie dienen der Wahrnehmung elektrischer Felder von Tieren/ Beute.
7. Wie viele Zähne kann ein Hai in seinem Leben bekommen?
    Die Anzahl variiert nach der Hai-Art. Aber es können bis zu 30.000 Zähne sein.
8. In welchen Gewässern findet ihr die nächsten Haie?
    In der Ostsee, man schätzt ca. 31 Arten, z.B. kleingefleckter Katzenhai, Stechrochen, Engelhai
9. Machen Haie frühstück?
Nein, denn entweder filtern die Hai ihr Fressen die ganze Zeit und fressen damit dauernd oder Hai die Jagen, fressen je nach Bedarf alle 4 bis 7 Tage (außer in intensiven Jagdzeiten).

Ein schönes Wochenende,

eure Frau Glwoczewski

Feb 172012
 

Hallo,

blöd das ich auch mal krank sein muss. Und genau dann wenn die Haieier schlüpfen. Einen habe ich ja gesehen aber die anderen nicht. Geht es ihnen den gut?  Durch Rosa habe ich viel erfahren.

Luise